LEE macht E-mobil

Klimafreundliche Mobilität für Nordrhein-Westfalen

Die Aktion

Klimafreundliche E-Mobilität geht nur mit Erneuerbaren Energien. Deshalb soll durch „LEE macht E-mobil“ in ganz NRW ein flächendeckendes Ladenetz für E-Fahrzeuge an Erneuerbare-Energien-Anlagen entstehen. Erfahren Sie mehr über die Aktion und die Vorteile für Anlagenbetreiber!

Aktiv werden!

Sie sind Besitzer einer Erneuerbare-Energien-Anlage? Egal, ob Wind, Biogas, Sonne oder Wasserkraft: Machen Sie mit und werden Sie Teil der Mobilitätswende! Sie sind nur 5 schnelle und unkomplizierte Schritte von Ihrer eigenen E-Ladesäule entfernt. Gerne unterstützen wir Sie.

Hintergrund

Wie viele Elektroautos fahren zurzeit schon auf deutschen Straßen? Welchen Beitrag kann die E-Mobilität für eine saubere Umwelt leisten? Und wie ist es derzeit um die Ladesäulen-Infrastruktur in Deutschland bestellt? Erfahren Sie mehr über die Hintergründe der Aktion „LEE macht E-mobil“.

Aktuelles

Die GS Wärmesysteme GmbH schließt sich "LEE macht E-mobil" an

Die GS Wärmesysteme GmbH schließt sich „LEE macht E-mobil“ an

Schon seit 2014 bietet die GS Wärmesysteme GmbH am Standort Wickede (Ruhr) seinen Kunden, Besuchern und Gästen eine Lademöglichkeit für E-Fahrzeuge an. Jetzt hat sich das Unternehmen mit der Schnellladesäule der landesweiten Aktion ‚LEE macht E-mobil‘ angeschlossen!

Der Betreiber der Ladestation, Adrian Cramer, sagte: „Wir sind überzeugt von Effizienz und Nachhaltigkeit. Das ist unser tägliches Geschäft. Deswegen unterstützen wir die Aktion ‚LEE macht E-mobil‘ und das Vorankommen der E-Mobilität. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Ladeinfrastruktur und bieten unseren Kunden, Besuchern und Gästen die Gelegenheit, ihre Fahrzeuge kostenlos mit klimafreundlichem Ökostrom zu tanken.“

Bis auf Weiteres kann an der öffentlich zugänglichen Schnellladesäule rund um die Uhr kostenlos Ökostrom getankt werden.

7. Station von "LEE macht E-mobil" in Ense

Enser Versicherungskontor eröffnet neue Ladesäule für E-Autos mit sauberem Sonnen-Strom

Enser Versicherungskontor eröffnet neue Ladesäule für E-AutosEine neue Ladesäule in Ense versorgt ab sofort Elektrofahrzeuge mit klimafreundlichem Sonnen-Strom. Mit der neuen Schnellladesäule hat sich das Enser Versicherungskontor (EVK) der landesweiten Aktion ‚LEE macht E-mobil‘ des LEE NRW angeschlosse. Luzia Fleißig (CDU), aus dem Enser Gemeinderat, weihte gemeinsam mit Christian Schlösser, Geschäftsführer des EVK, und Jan Dobertin, Geschäftsführer des LEE NRW, die neue Ladesäule am EVK-Gebäude ein. Gespeist wird die Ladesäule direkt aus der betriebseigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes.

Die EVK ist ein Versicherungsmakler mit Schwerpunkt im Bereich Industrie, Handel und Gewerbe. Seit der Gründung im Jahr 1996 hat Geschäftsführer Christian Schlösser das Unternehmen zudem zu einem Spezialmakler für die Absicherung Erneuerbarer Energietechnologien entwickelt.

Getankt werden kann an der öffentlich zugänglichen Schnellladesäule von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:30 Uhr sowie freitags von 8:00 bis 14:00 Uhr. Kunden, Gäste, Mitarbeiter und andere Besucher des EVK können während der Öffnungszeiten umsonst tanken, alle anderen zum Selbstkostenpreis. Sollte die Sonne nicht ausreichend scheinen, wird die Ladesäule mit umweltfreundlichem Naturstrom aus Erneuerbaren Energien versorgt.

Autohaus Rüschkamp wird Teil von "LEE macht E-mobil"

Autohaus Rüschkamp schließt sich „LEE macht E-mobil“ an

Autohaus Rüschkamp_LadestationMit seinen Ladestellen für Elektroautos in Lüdinghausen, Werne, Dortmund, Selm und Lünen hat sich das Autohaus Rüschkamp jetzt der Aktion „LEE macht E-mobil“ angeschlossen. Die sieben Lademöglichkeiten an den fünf Standorten des Autohauses werden mit regenerativen Energien gespeist und können bis auf Weiteres kostenlos von der Öffentlichkeit genutzt werden.

Das Autohaus Rüschkamp engagiert sich seit über 25 Jahren für die E-Mobilität mit Erneuerbaren Energien. „Elektroautos fahren nicht nur leise und abgasfrei. Da bei Verwendung Erneuerbarer Energien auch noch die Emissionen bei der Stromerzeugung entfallen, sind Elektroautos praktisch klimaneutral“, so Hendrik Rüschkamp, Gesellschafter der Franz Rüschkamp GmbH & Co. KG. Heute sei die Kombination von Elektroauto und selbst erzeugtem Strom wichtig, weil Eigenverbrauch die Wirtschaftlichkeit kleiner, dezentraler Anlagen erhöhe. Autos mit der Fähigkeit zum bidirektionalen Laden könnten geichzeitig auch als Batteriespeicher genutzt werden.

Weitere Informationen zum Engagement des Autohauses Rüschkamp finden Sie in dessen E-Blog.

6. Station von "LEE macht E-mobil" in Soest

Neue Ladesäule in Soest versorgt E-Fahrzeuge mit Solarstrom

Pressefoto v.l.n.r Jan Dobertin (LEE) Dr. Ruth Brand-Schock (ENERCON GmbH) Andreas Lahme (LEE NRW) Egbert Terholsen (ENERCON GmbH) Bert Schulze-ArdeyEine neue Ladesäule in Soest versorgt ab sofort Elektrofahrzeuge mit klimafreundlichem Strom aus einer örtlichen Solaranlage. Die Ladesäule eröffnete die ENERCON GmbH am 11. März 2016 auf ihrem neuen Soester Betriebsgelände gemeinsam mit dem LEE NRW und dem Vermieter und Betreiber der Säule Bert Schulze-Ardey, Projektentwickler und Bauherr.

ENERCON gehört seit über 30 Jahren zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen. Weltweit hat das Unternehmen mehr als 25.000 Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von über 40 Gigawatt errichtet. Das Produktportfolio umfasst Windenergieanlagen mit Leistungen von 800 bis 7.580 Kilowatt. Außerdem engagiert sich ENERCON im Bereich Speichertechnologie und Energiedienstleistungen.

Die neue Ladesäule in Soest kann während der Betriebszeiten werktags zwischen 6.30 Uhr und 19.30 Uhr genutzt werden. Auch die Gäste des angrenzenden Freigeist Tagungscenter Soest können künftig ihr E-mobil an der neuen Ladesäule mit grünem Strom betanken. Neben der direkten Einspeisung durch die Solaranlage soll die Ladesäule künftig durch Ökostrom der örtlichen Stadtwerke Soest versorgt werden. Der Strom wird dabei zunächst kostenlos zur Verfügung gestellt.

Auch LEE Sachsen-Anhalt fördert E-Mobilität aus Erneuerbaren Energien

„LEE macht E-mobil“ startet jetzt auch in Sachsen-Anhalt

E-Car mit Solartankstelle und WindkraftDer Landesverband Erneuerbare Energien Sachsen-Anhalt (LEE Sachsen-Anhalt) trägt die erfolgreiche Aktion des LEE NRW „LEE macht E-mobil“ nach Sachsen-Anhalt. „Der LEE Sachsen-Anhalt denkt die Energiewende schon immer sektorenübergreifend. Da dabei auch der Verkehr eine wichtige Rolle spielt, hatten wir schon seit längerem die Idee einer E-Mobilitäts-Kampagne. Als wir auf die Aktion ‚LEE macht E-mobil‘ unserer Kollegen aus NRW aufmerksam wurden, war sofort klar, dass wir genau so etwas machen wollen. Dank der tatkräftigen Unterstützung und wichtigen Hinweisen des LEE NRW konnten wir die Kampagne seit Anfang 2016 auch auf Sachsen-Anhalt ausweiten“, sagte Felix Schwabe aus der Geschäftsstelle des LEE Sachsen-Anhalt.

Firma Tekloth aus Bocholt schließt sich "LEE macht E-mobil" an

Auch Tekloth GmbH setzt auf E-Mobilität aus Erneuerbaren Energien

Stromos_Tekloth_LadesäuleDie Tekloth GmbH hat sich jetzt der Aktion „LEE macht E-mobil“ angeschlossen. Am Firmenstandort in Bocholt versorgt eine Ladesäule E-Fahrzeuge mit sauberem Strom aus Photovoltaik.

Windpark in Ense wird Teil von "LEE macht E-mobil"

Auch Windpark Ruhne/Waltringen fördert E-Mobilität aus sauberen Energien

LEE macht E-mobilDer Windpark Ruhne/Waltringen in Ense hat sich mit seiner im Mai 2015 eröffneten Ladestation der Aktion „LEE macht E-mobil“ angeschlossen. Auch dort ist es E-Fahrzeugen und E-Zweirädern möglich, klimafreundlichen Strom aus Windenergie zu tanken.

Ladesäule in Lippstadt schließt sich "LEE macht E-mobil" an

Kanzlei Engemann & Partner unterstützt klimafreundliche E-Mobilität

Bild_Engemann und PartnerDie Kanzlei Engemann & Partner in Lippstadt hat sich mit ihrer im Frühjahr 2015 errichteten Ladesäule für E-Fahrzeuge jetzt der Aktion „LEE macht E-mobil“ angeschlossen. Die Kanzlei gibt den von einem zertifizierten Grünstromanbieter gelieferten Strom kostenlos an die Autofahrer weiter.

„Als Anwaltskanzlei, die sich auf das Recht der Erneuerbaren Energien spezialisiert hat und dort bundesweit tätig ist, unterstützen wir sehr gerne die Aktion des LEE NRW zum Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Ladestationen mit sauberem Strom für Elektromobile. Nur wenn der ‚verfahrene‘ Strom aus regenerativen Quellen stammt, ist die Umstellung des Straßenverkehrs auf Elektrizität sinnvoll“, sagte Andreas Lahme, Rechtsanwalt bei Engemann & Partner.

5. Station von "LEE macht E-mobil" bei Haus Düsse in Bad Sassendorf

Neue Ladesäule in Bad Sassendorf eröffnet

Foto_Ludger Bütfering, Haus DüsseElektrofahrzeuge können an einer neuen Ladesäule in Bad Sassendorf ab sofort sauberen Strom aus Biogas und Photovoltaik „tanken“. Auf dem Gelände des Versuchs- und Bildungszentrums Landwirtschaft Haus Düsse der Landwirtschaftskammer NRW nahmen Dr. Arne Dahlhoff, Leiter von Haus Düsse, und Gerd-Uwe Funk, Referent des Netzwerks Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft der EnergieAgentur.NRW, die neue Ladesäule am 18. November 2015 in Betrieb. WEITERLESEN

4. Station von "LEE macht E-mobil" in Bottrop

Neue Ladesäule in Bottrop eröffnet

Einweihung Ladesäule Bottrop_Eine neue Ladesäule in Bottrop versorgt ab sofort Elektrofahrzeuge mit sauberem Strom aus Windenergie. Die neue Ladesäule weihte das Gladbecker Unternehmen SL NaturEnergie am 12. November 2015 gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Bernd Tischler, und dem LEE NRW an der Brabecker Straße ein. Den Strom für die Elektrofahrzeuge stellt dabei die Windenergieanlage vor Ort bereit. WEITERLESEN

3. Station von "LEE macht E-mobil" in Heiden

Neue Ladesäule in Heiden eingeweiht

IMG_5185 (2)Eine neue Ladesäule in Heiden versorgt ab sofort Elektrofahrzeuge mit klimafreundlichem Windstrom. Die neue Ladesäule, die in unmittelbarer Nähe zur A 31 steht, weihten die Windkraft Heiden GmbH und der Heidener Bürgermeister Hans-Jürgen Benson am 6. November 2015 gemeinsam ein. Der Strom für Elektrofahrzeuge wird dabei direkt aus dem Bürgerwindpark Heiden bezogen. WEITERLESEN

2. Station von "LEE macht E-mobil" in Oelde

Neue Ladesäule in Oelde eingeweiht

IMG_2515Mit einer neuen Ladesäule für Elektro-Fahrzeuge in Oelde haben sich der Biogas-Betreiber Frederik Erdmann und die Energieversorgung Oelde (EVO) am 30. Oktober 2015 „LEE macht E-mobil“ angeschlossen. Die neue Ladesäule weihten der Oelder Bürgermeister Karl-Friedrich Knop und die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Oelde, Stefanie Gröne, gemeinsam mit Frederik Erdmann und dem Geschäftsführer der EVO, Rolf Berlemann, auf dem Parkplatz des Freibades Stromberg ein. WEITERLESEN

Start der Aktion: Neue Schnellladesäule am 27. Oktober 2015 in Hilden eingeweiht

LEE NRW hat landesweite Aktion zur klimafreundlichen E-Mobilität in Hilden gestartet

LEE_macht_E-Mobil_KickOff_28Der LEE NRW hat am 27. Oktober 2015 in Hilden seine landesweite Aktion „LEE macht E-mobil“ gestartet. Zum Auftakt eröffnete der Verband bei „Ihr Bäcker Schüren“ in Hilden gemeinsam mit dem Ersten Stellvertretenden Bürgermeister der Stadt, Norbert Schreier, eine neue Schnell-Ladesäule für Elektro-Fahrzeuge, die ihren Strom aus den Photovoltaik-Anlagen der Bäckerei bezieht. WEITERLESEN

Standorte der Ladesäulen

  • 40724 Hilden, Mühlenbachweg 9
  • 44145 Dortmund, Evinger Straße 22-24
  • 44536 Lünen, Viktoriastraße 73
  • 46244 Bottrop, Brabecker Feld
  • 46359 Heiden, Vogelstange
  • 46395 Bocholt, Schlavenhorst 62
  • 58739 Wickede (Ruhr), Westerhaar 1
  • 59302 Oelde-Stromberg, Am Hang 20
  • 59348 Lüdinghausen, Seppenrader Straße 17
  • 59348 Lüdinghausen, Steverstraße 29
  • 59368 Werne, Lünener Straße 41 (2 Ladestellen)
  • 59379 Selm, Kreisstraße 92
  • 59469 Ense, An der Tigge 4 (geöffnet Mo-Do 8.00-16.30 Uhr, Fr 8.00-14.00 Uhr)
  • 59469 Ense, Starenweg 48
  • 59494 Soest, Werkstraße 6 (geöffnet werktags von 6.30 Uhr bis 19.30 Uhr )
  • 59505 Bad Sassendorf, Haus Düsse 2
  • 59555 Lippstadt, Kastanienweg 9

Twitter-Quiz

Haben auch Sie sich an unserem Twitter-Quiz #5 Fakten an 5 Tagen zur E-Mobilität beteiligt? Hier finden Sie die Antworten.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!