Windkraft Heiden eröffnet neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge aus sauberem Windstrom

Eine neue Ladesäule in Heiden versorgt ab sofort Elektrofahrzeuge mit klimafreundlichem Windstrom. Die neue Ladesäule, die an der Straße „Vogelstange“ in unmittelbarer Nähe zur A 31 steht, weihten die Windkraft Heiden GmbH und der Heidener Bürgermeister Hans-Jürgen Benson am 6. November 2015 gemeinsam ein. Der Strom für Elektrofahrzeuge wird dabei direkt aus dem Bürgerwindpark Heiden bezogen. Mit der neuen Ladesäule schloss sich die Windkraft Heiden der Aktion „LEE macht E-mobil“ an.

„Heiden ist dank der Firmen Windkraft Heiden, B&W Energy und zahlreicher Investoren in Sachen Erneuerbarer Energien zu einem Vorreiter geworden. Ich hoffe, wir finden noch viele Nachahmer – zum Wohl unserer Natur“, sagte Bürgermeister Benson bei der Einweihung der Ladesäule.

„Der Bürgerwindpark Heiden produziert bereits seit 2004 jährlich rund 30 Millionen Kilowattstunden sauberen Windstrom. Mit dem neu geplanten Bürgerwindpark A31 Hohe Mark kommen weitere 100 Millionen Kilowattstunden hinzu. Wir freuen uns, durch die Installation der Ladesäule einen weiteren Teil zum Klimaschutz und zum Ausbau der Elektromobilität beizutragen“, sagte Anton Wissing, Geschäftsführer der Windkraft Heiden. Die neue Ladesäule wurde vom Heidener Unternehmen B&W Energy installiert.

Zurück zur Startseite von „LEE macht E-mobil“

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!