LEESENSWERT

der EnergieWENDE-Blog

Blog-Artikel

Alte Mühlen mit Zukunft?

Gastbeitrag von Oliver Hummel, Vorstand NATURSTROM AG: Neujahr 2021 markiert eine Zäsur für die Energiewende. Erstmals wird zum Jahresswechsel für tausende Windenergieanlagen die Einspeisevergütung wegfallen. Damit werden sie zu einem wichtigen Kostenfaktor: Bis zu 1,6 Milliarden Euro kann ihr Weiterbetrieb bis Ende 2026 gegenüber dem Ersatz durch neue Windparks einsparen.

Jetzt lesen »
Blog-Artikel

Beschlossen trotz aller Kritik

Der Landesentwicklungsplan ist das wichtigste Instrument der Raumordnung. Die neueste Überarbeitung stieß bereits vor ihrem Beschluss auf breite Kritik. Nun sind die Änderungen in Kraft getreten und stellen vor allem die Windenergie vor enorme Herausforderungen.

Jetzt lesen »
Blog-Artikel

Weit entfernt von reibungslos

Es knirscht in der Energierechtspolitik: Ressortabstimmungen bleiben unvollendet, Arbeitsgemeinschaften fahren sich fest und Kohärenz zwischen Bund und Ländern sucht man bisweilen vergeblich. Ein wirklich strategisches Vorankommen in der Energiewende sieht anders aus.

Jetzt lesen »

Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

WEITERERZÄHLEN

Share on twitter
Share on facebook
Share on xing
Share on whatsapp

AKTUELLE BEITRÄGE

ÜBER LEESENSWERT​

Sprachrohr der Energiewende in Nordrhein-Westfalen

Rund um die Energiewende gibt es viel zu erzählen. Als Verband kümmern wir uns dabei zumeist um die Politik und veröffentlichen offizielle Pressemitteilungen und Stellungnahmen. Darüber hinaus gibt es aber unzählige spannende Geschichten vieler begeisterter Menschen in der Energiewende. Dazu technische Entwicklungen und neue Trends oder Aktionen, Demonstrationen und interessante Events. Über all diese Dinge berichten wir auf LEESENSWERT.

Persönliche Meinung nicht gleich Verbandsposition

LEESENSWERT wird von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von Vorständen des LEE NRW oder auch von Gastautoren geschrieben. Sie alle haben Ihre persönliche Sicht auf die Energiewende. Was unsere Autoren auf LEESENSWERT veröffentlichen, entspricht somit nicht unbedingt der offiziellen Verbandsmeinung.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!