Ein halbes Jahr lang haben Profis und Hobby-Fotografen und -Fotografinnen über 350 Bilder zum Wettbewerb „NRW ist erneuerbar“ des LEE NRW eingereicht. Zwölf glückliche Gewinnerinnen und Gewinner können sich über ein Preisgeld und die Veröffentlichung im Jahreskalender 2017 des Verbandes freuen. Den ersten Platz hat Udo Köpke gemacht. Der Paderborner war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und lichtete Windenergieanlagen vor einem dramatischen Abendhimmel ab. Für die Jury eine klare Sache. Platz zwei ging an Christoph Steinweg aus Münster. Dem Fotografen gelang eine stimmungsvolle Aufnahme von Windrädern im Münsterland. Wilfried Arntz aus Kleve belegte mit seinem Drohnen-Foto Platz drei. Die Aufnahme aus luftiger Höhe zeigt einen Solar- und Windpark in der Gemeinde Uedem. „Mit „NRW ist erneuerbar“ haben wir die schönsten Motive regenerativer Energien in Nordrhein-Westfalen gesucht und gefunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewiesen dabei einen guten Blick für das Miteinander von Mensch, Natur und grüner Energie. Wir freuen uns über die rege Beteiligung und bedanken uns bei den Fotografinnen und Fotografen“, sagte Andreas Lahme, Jury-Präsident und Vorsitzender des LEE NRW.

Die Jury, bestehend aus Andreas Lahme, Max Frhr. v. Elverfeldt, Familienbetriebe Land und Forst NRW, Christoph Gottwald, Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband, Miriam Meerfeld, Mediadesign Hochschule Düsseldorf sowie Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW, würdigte die Gewinner mit einer Siegerehrung auf dem Sommerempfang des LEE NRW am Dienstag (30. August 2016) in Düsseldorf. Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie eine Galerie der Gewinnerbilder finden Sie hier.