Der LEE NRW hat im Zuge der am 23.02.2018 stattfindenden Landtagsanhörung zum Antrag der Fraktionen der CDU und FDP zum Aussetzen der Energieeinsparverordnung (EnEV) Stellung bezogen. Der Verband kritisiert dabei scharf die Absicht, die Standards der EnEV 2016 für drei Jahre auszusetzen, da so die klimapolitisch notwendigen Einsparpotentiale im Wohnungsneubau nicht gehoben und gleichzeitig auch keine Kostensenkungen erreicht werden können.

Downloads

Stellungnahme zum CDU/FDP-Antrag zur Aussetzung der EnEV

87 KB

Ansprechpartnerin

Madeline Bode

Referentin für Energiewirtschaft und Politik

+49 211 93676069
madeline.bode@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag