Der LEE NRW hat zum Entwurf eines Energiesammelgesetzes Stellung genommen. In dieser kritisiert der Verband scharf die angedachte drastische Kürzung der EEG-Förderung für Auf-Dach-Photovoltaikanlagen zwischen 40 kWp und 750 kWp. Ferner begrüßt der Verband die vorgesehenen Sonderausschreibungen für Windenergie und Photovoltaik, macht aber auch deutlich, dass der 52-GW-Deckel für die Photovoltaik in naher Zukunft der Solaranalgenausbau bremsen wird und daher gestrichen werden sollte.

Downloads

Stellungnahme zum Energiesammelgesetz

263 KB

Ansprechpartnerin

Madeline Bode

Referentin für Energiewirtschaft und Politik

+49 211 93676069
madeline.bode@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag