Der LEE NRW nimmt umfassend zum Entwurf eines Regionalplans Ruhr im Rahmen der ersten Öffentlichkeit Stellung und fordert mutigere regionalplanerische Entscheidungen für die Erneuerbaren Energien. Der Verband begrüßt dabei ausdrücklich, dass der RVR sich dafür entschieden hat Windvorranggebiete auszuweisen. Gleichzeitig sieht der LEE NRW es hier aber auch kritisch das teilweise sehr restriktive Ausschlusskriterien der Flächenauswahl zu Grunde gelegt wurden. Genauso fehlt es aus Verbandssicht dem Regionalplanentwurf auch an entfesselnden Festlegungen für die Photovoltaik.

Downloads

Stellungnahme zum Regionalplan Ruhr

379 KB

Ansprechpartnerin

Madeline Bode

Referentin für Energiewirtschaft und Politik

+49 211 93676069
madeline.bode@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag