Der LEE NRW kritisiert in seiner Stellungnahme die geplanten Abstandsregelungen für die Windenergie in Nordrhein-Westfalen. Mit den Vorgaben im Änderungsgesetz BauGB-AG würde der Windenergieausbau faktisch unmöglich gemacht.

Anstelle von Akzeptanz befördern die pauschalen Abstände lediglich die Rechtsunsicherheit kommunaler Planungen und den Verlust von lokaler Wertschöpfung. Der Verband fordert daher eine ausreichende Flächenbereitstellung für die Windenergie, größere kommunale Handlungsspielräume und eine Ausnahme für Repoweringprojekte.

Ansprechpartnerin

Madeline Bode

Referentin für Energiewirtschaft und Politik

+49 211 93676069
madeline.bode@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Zugeordnete Downloads

Stellungnahme zur geplanten Abstandsregelung für die Windenergie

249 KB