Pressestatement von Reiner Priggen zur Regierungserklärung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zum Beschluss der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“

Pressestatement von Reiner Priggen zur Regierungserklärung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zum Beschluss der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“

[caption id="attachment_6169" align="alignright" width="400"] Reiner Priggen, Vorsitzender LEE NRW (Bild: Reiner Priggen)[/caption]

Reiner Priggen (Dipl.-Ing.), Vorsitzender des LEE NRW und Mitglied der Kommission WSB: „Wir begrüßen, dass die NRW-Landesregierung den Beschluss der Kohlekommission 1:1 umsetzen will. Damit ist klar, dass das Ende der Kohleverstromung in Nordrhein-Westfalen endgültig ist. Das bedeutet aber auch, dass wir nur mit einem starken Ausbau der Erneuerbaren Energien den Industriestandort NRW zukunftsfest machen können. Denn wir brauchen die klimafreundliche Energie, die Wertschöpfung und die zukunftsfähigen Arbeitsplätze bei uns im Land. Gerne bietet die Erneuerbare-Energien-Branche an, gemeinsam einen guten Weg für die Energiewende zu finden. Dafür muss die Landesregierung aber von ihrem restriktiven Kurs gegen die Windenergie abrücken. Alle Optionen müssen jetzt auf den Tisch.“

PDF-Download des Pressestatements
Download Pressebild Reiner Priggen (2666x2000 px, 300 dpi, 3,9 MB)

Ansprechpartner

Mario Burda

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 211 93676064
mario.burda@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag