Der LEE NRW startet in eine Akzeptanzoffensive für Windenergie: Mit seinem neuen Konzept will er dem nächtlichen Blinken von Windrädern so schnell wie möglich ein Ende setzen. Dazu koordiniert er ein gemeinschaftliches Vorgehen der Branche und gründet dafür eine eigene Gesellschaft.

Die blinkende Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen warnt Flugzeuge vor Hindernissen, doch Anwohner empfinden sie häufig als störend. Damit die Akzeptanz der BürgerInnen nicht unter der nächtlichen Beleuchtung leidet, sollen die Lichter ab dem kommenden Jahr nur noch im Bedarfsfall leuchten. Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) hat ein Konzept entwickelt, in dem er selbst mitinvestiert und eine tragende Rolle übernimmt. Um die Akzeptanzmaßnahme möglichst zeitnah umzusetzen,ist ein gemeinschaftliches Vorgehen der Windbranche in NRW vonnöten und der LEE NRW kann als zentraler Ansprechpartner fungieren.

„Seit Jahren haben wir als Verband uns dafür stark gemacht, diese akzeptanzsichernde Maßnahme in ein Gesetz zu bringen. Jetzt geht es darum das auch so schnell wie möglich umzusetzen. Dazu muss die Windbranche an einem Strang ziehen und ein starkes Signal in Richtung Anwohner senden: Gemeinschaftlich können wir ihnen den dunklen Nachthimmel deutlich schneller zurückgeben“ so Reiner Priggen (Dipl. Ing.), Vorsitzender des LEE NRW.

In seinem Konzept setzt der LEE NRW auf die neu zugelassene Transpondertechnik. Diese ermöglicht es, die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung (BNK) für mehrere Windenergieanlagen in einem bestimmten Radius miteinander zu vernetzen.

„Von einer abgestimmten und flächendeckenden Umsetzung der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung profitieren nicht nur die BürgerInnen. Auch für die Anlagenbetreiber im Land liegen die Vorteile klar auf der Hand: Durch kluge Zusammenarbeit lassen sich sowohl Zeit als auch Kosten für jeden einzelnen einsparen“, kommentiert Christian Mildenberger, Geschäftsführer des LEE NRW, die Vorteile des neuen Konzepts.

Der Verband wirbt nun bei allen Windanlagenbetreibern dafür, sich im Rahmen des Konzepts zusammenzuschließen und damit eine zeitnahe Umsetzung der BNK-Vorgaben zu garantieren.

Downloads

200526-PM-Verband macht den Nachthimmel wieder dunkel

101 KB

200520-leenrw-vorstellung-bnk-konzept

609 KB

Ansprechpartner

Mario Burda

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 211 93676064
mario.burda@lee-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag